Recovery Explorer Standard box logo

Recovery Explorer Standard

von GmbH SysDev Laboratories
Softwarekategorie: Datenrettung
Version: 6.14.1
Letzte Aktualisierung: 21.12.2017

Produkt wird unter allgemeinen Bedingungen lizenziert
Lizenz für Recovery Explorer die mit der Software geliefert wird.

Installer, 32/64Bit
Installer für Windows von Microsoft, universale 32/64-Bit. Aktuelle Softwareversion.
Laden Sie NIE herunter oder installieren Sie die Software zur Speicherung, von der Sie Ihre Informationen verloren haben. Das kann in den dauerhaften Datenverlust resultieren. Im Falle des Datenverlustes von einer Systemteilung wird es stark empfohlen, das System zu schließen und zu denken, UFS Explorer Emergency Recovery CD zu verwenden.

Recovery Explorer Standard

Recovery Explorer Standard kann auf verschiedene Datenverlustfälle angewandt werden, zusammen mit einem versehentlichen Datenlöschen, einem Verlust des Laufwerkvolumens und einer Formatierung des Dateisystems. Die Software behandelt eine Reihe von Datenträgern einschließlich virtueller Festplatten und Speicherabbilder, die durch eine Vielzahl von Dateisystemen von Windows , Linux und Mac OS X. formatiert sind. Diese Anwendung sieht eine Möglichkeit zur Rettung verlorener Information sowohl in einem konventionellen als auch in einem Wizard-Modus vor.

VORTEILE VON RECOVERY EXPLORER STANDARD

Standard

RAID

Professional

Deckung einer breiten Reihe von Datenträgern

Datenrettung von Dateisystemen Windows, Mac, Linux

Optionale Umschaltung in den einfachen Wizard-Modus

Erfordert kein Fachwissen

Bester Preis der Datenrettung für Festspeicher und abnehmbare Speicher

Recovery Explorer Standard ist eine Softwareanwendung, die für einfache Datenverlustfälle bestimmt ist, die auf dem Computer zu Hause oder im Büro passieren können. Ob die Daten wegen einem logischen Fehler oder infolge eines Benutzerirrtums verloren sind, lässt Recovery Explorer Standard die Information mühelos wiederherstellen.

Das Programm gilt wie ein Mittel gegen Verlust wertvoller Information von Festplatten, sowohl internen als auch den am Computer über das USB-Kabel oder über den USB/SATA-Adapter angeschlossenen. Es wird auch eine Weise zur Suche verlorener Dateien von USB-Sticks und entfernbaren Speicherkarten von den am Computer über einem Kartenlesegerät angeschlossenen Foto-/Videokameras. Recovery Explorer Standard behandelt meistens von Dateisystemen der Betriebssysteme, die den Datenträger treiben: FAT/FAT32 und ExFAT von Windows, Ext2-4, UFS/UFS2, JFS, ReiserFS, XFS von Linux, HFS+ von Mac OS X.

FAT/FAT32ExFATExt2-4UFS/UFS2JFSReiserFSXFSHFS+

Recovery Explorer Standard bedeckt eine Mehrzahl von Datenverlustursachen, einschließlich Systemausfälle oder Störungen, Verschwindens einer Festplattenpartition, Speicherformatierung oder ganz einfaches Dateilöschens. Die Software gewährt eine sichere Arbeit mit zu ausfallenden Speicher durch eine Möglichkeit der Erstellung eines virtuellen Speicherabbildes. Dazu erhöht die im Programm eingebaute intelligente Technologie von IntelliRAW die Datenrettungschancen. Die Methoden der rohen Datenrettung funktionieren gut in schlimmsten Fällen des Verlustes von Dateienmetadaten, die nur einzige Option zur Rettung der Dateien nach ihren Signaturen belassen.

Dieses Programm enthält eine benutzerfreundliche Bedienfläche, die dem üblichen Explorer ähnlich ist. Dabei bietet Recovery Explorer Standard dem User eine Option zur Umschaltung in den Wizard-Modus an, der einen schrittweisen Datenrettungsprozess vorsieht. Am Schluss des Scans von Datenträger bietet ein spezielles Dateiensuchfeld eine Funktion schneller Dateiensuche durch Anwendung besonderer Filter. Außerdem, lässt ein stationärer Dateienviewer die Vollständigkeit und Stimmigkeit der Wiederherstellung nötiger Datei bestimmen. Der eingebettete Satz von Features macht Recovery Explorer Standard eine Lösung, die in vielen Datenverlustfällen von einfachen linearen Datenträger perfekt arbeitet. Der Rettungsprozess mit diesem Programm zeichnet sich durch Schnelligkeit, Leichtigkeit und Wirksamkeit..

 

Software Veränderungenlogbuch:


Version 6.9.2 (datiert am 07.12.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.9.2 neu ist: * Better damaged FAT/FAT32 recovery in certain scenarios.

Version 6.9.1 (datiert am 26.11.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.9.1 neu ist: * Better deleted data reconstruction on XFS file system in certain scenarios.

Version 6.9 (datiert am 14.11.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.9 neu ist: * Massive update to file type-based data recovery (raw recovery).

Version 6.8.2 (datiert am 04.11.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.8.2 neu ist: * Update to image viewer (DICOM, JPG, Camera RAW); * Returned support of 32bit version of Windows XP SP3; * Update to NTFS and ZFS modules.

Version 6.8.1 (datiert am 22.09.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.8.1 neu ist: * Support of restoring network shared folders under privileged user account of Windows 10; * Enhanced 'raw recovery' procedure result quality; * New raw photo formats supported by embedded viewer.

Version 6.8 (datiert am 08.09.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.8 neu ist: * Major update to Wizard mode; * Fixed reported software errors; * Fixed issue with USB adaptors that convert 512 byte sectors to 4KB sectors.

Version 6.7.1 (datiert am 08.08.2016):

- Download für Windows von Microsoft; - Download für Linux OS; - Download für Apple macOS X;
Was in der Version 6.7.1 neu ist: * Software release with English, German and Ukrainian languages

Gesetzliche Zeichen     Datenschutzerklärung     Support     Kontakt    
Urheberrecht © 2004-2016 GmbH SysDev Laboratories. Alle Rechte vorbehalten.