UFS Explorer Standard Recovery: product description
UFS Explorer Standard Recovery box logo

UFS Explorer Standard Recovery

von GmbH SysDev Laboratories
Softwarekategorie: Datenrettung
Version: 5.23.4
Letzte Aktualisierung: 25.10.2017

Produkt wird unter allgemeinen Bedingungen lizenziert
Lizenz für UFS Explorer die mit der Software geliefert wird.

Installer, 32/64Bit
Installer für Windows von Microsoft, universale 32/64-Bit. Aktuelle Softwareversion.
Installer, 32Bit
Installer für Windows von Microsoft, 32-Bit. Windows NT 4 SP6+. Veraltete Version 5.9 vom 29.05.2013.
Laden Sie NIE herunter oder installieren Sie die Software zur Speicherung, von der Sie Ihre Informationen verloren haben. Das kann in den dauerhaften Datenverlust resultieren. Im Falle des Datenverlustes von einer Systemteilung wird es stark empfohlen, das System zu schließen und zu denken, UFS Explorer Emergency Recovery CD zu verwenden.

UFS Explorer Standard Recovery ist ein allgemeines Datenrettungstool, das zu meisten der weitverbreiteten logischen Datenverlustfällen passt. Dieses Multitasking-Programm ermöglicht Rettung verlorener und versehentlich gelöschter Dateien von einem Großteil von Dateisystemen. Die Software behandelt Festplatten, externe Speicher, Speicherabbilder, virtuelle Festplatten mit einer gleichen Effizienz. Wiederherstellung von RAID ist durch die Plug-ins möglich.

Detaillierter Vergleich von UFS Explorer Standard Recovery mit anderen Produkten UFS Explorer befindet sich auf der Website von UFS Explorer.

Hauptmerkmale:

Unterstützung einer breiten Reihe von Geräten

Dieses Programm passt zu Datenrettung von verschiedenen Geräten und unterstützt Speicherabbilder und virtuelle Maschinen – die verlorenen Daten können von einem PC, einem USB-Laufwerk, einer Speicherkarte der Foto-/Videokamera, einer externen Festplatte sowie von einer Datei des Speicherabbildes bzw. der virtuellen Maschine mit demselben Tool gerettet werden. Außerdem bietet diese Anwendung eine Möglichkeit zum Importieren von .vim-Speicherabbildern von Runtime Software.

Optionale Wiederherstellung von RAID

Das Programm Standard Recovery wurde zum Ziel von Bedeckung der meisten Datenverlustfälle entwickelt. Trotzdem bietet diese Software eine Möglichkeit zur Behandlung zusammengestellter RAID-Speicher. Das Tool RAID-Builder ist in diesem Programm durch einen zusätzlichen Plug-in verfügbar, dadurch standardmäßige RAID-Konfigurationen unterstützt werden.

Hexadezimale Dateienvorschau

UFS Explorer Standard Recovery bietet ein Tool zur Vorschau von den Dateiendaten in einem hexadezimalen Modus. Es lässt die Inhalte der Datei analysieren und das exakte Problem mit der beschädigten Datei bestimmen. Diese Eigenschaft ist bei einer Untersuchung von Speicherabbildern und virtuellen Festplatten vor Datenrettung besonders hilfreich.

Unterstützung verschiedener Dateisystemen

UFS Explorer Standard Recovery alles in einem unterstützt Datenrettung von einer breiten Reihe von Dateisystemen - Windows (FAT/FAT32/ExFAT und NTFS); Apple Mac OS (HFS+); Linux (Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS, XFS, JFS (IBM JFS2) und FreeBSD (UFS/UFS2), Custom Adaptec UFS. Außerdem gewährleistet es Zugriff zu Dateien auf Dateisystemen Sun ZFS, Novell NWFS, Novell Storage Services. Dieses Programm kann auf Windows, Mac, Linux und BSD installiert werden.

Test des Dateisystems

Das Programm lässt einen Test des Dateisystems vor Datenrettung durchführen. Zuerst bewertet die Software die allgemeine Konsistenz des Dateisystems. Danach bestimmt sie den Umfang von den beschädigten Daten für Datenrettung. Sollte die Partition verloren sein, so bietet das Programm spezielle Tools zur Suche verlorener Partitionen bzw. lässt sie den genauen Platz auf dem Speicher bestimmen, wovon solch eine Partition verloren wurde.

Schnelle und effiziente Datenrettung

Für Datenrettungsverlauf bietet Standard Recovery unterschiedliche Ansätze, die abhängig von einer bestimmten Datenverlustsituation gewählt und angewandt werden. Dieses Programm ermöglicht einen schnellen Scan zum Finden von versehentlich gelöschten Dateien und einen sektorenweisen Scan des Speichers zum Finden von Daten in komplizierterer Fällen. Außerdem hat diese Anwendung einen einzigartigen Satz von Regeln IntelliRAW™, die die Suche von Dateien im Falle einer logischen Beschädigung des Dateisystems ermöglichen.

Technische Spezifikationen

Unterstützte Host-Betriebssysteme
  • Microsoft Windows ®: ab Windows ® XP mit Service Pack 3 und später;
  • Apple Mac OS X: alle ab Version 10.7 und später;
  • Linux: Debian Linux 6.0 (oder kompatibler) und später.
Unterstützte Architekturen des Host-Computers
  • Intel Architektur, 32-Bit (IA-32, x86) für alle Betriebssysteme;
  • AMD64 (x86-64) - für alle Betriebssysteme.
Unterstützte Dateisysteme für Datenrettung
  • NTFS:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von RAID, Rettung gelöschter Dateien, Rettung nach Formatieren und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems.
  • FAT/FAT32:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Rettung gelöschter Dateien, Rettung nach Formatieren und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems.
  • SGI XFS:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von RAID, Rettung gelöschter Dateien, Rettung nach Formatieren und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems; Unterstützung von NAS-Geräten und benutzerdefinierten Servern.
  • Apple HFS+:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung* von RAID, Rettung gelöschter Dateien und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems
  • Linux JFS (JFS2):
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von RAID, Rettung gelöschter Dateien, Rettung nach Formatieren und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems.
  • Ext2-Ext4:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung* von RAID, Rettung gelöschter Dateien, Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems; Unterstützung von NAS-Geräten und benutzerdefinierten Servern.
  • ReiserFS:
volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von RAID, Rettung gelöschter Dateien, Rettung nach Formatieren und Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems.
  • UFS/UFS2, Adaptec UFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von RAID für beide Little-Endian und Big-Endian Variationen; Wiederherstellung nach Beschädigung des Dateisystems; sehr eingeschränkte Unterstützung für Rettung gelöschter Dateien.
  • HFS:
das veraltete Dateisystem Apple wird nur im Datenzugriffsmodus unterstützt (Kopieren von Dateien und Ordner aus dem Dateisystem HFS).
Unterstützung von RAID
Trial-Beschränkungen
  • Die Software kopiert die Dateien nur mit der Größe weniger als 256KB.
* - der Umfang von Wiederherstellung verlorener Dateien kann wegen der Einrichtung des Dateisystems sehr niedrig sein

System requirements

Minimale Konfiguration
jedes unterstützte Betriebssystem
mindestens 20 MB des freien Speicherplatz für ausführbare Dateien der Software
mindestens 1GB von RAM
Die Softwareversion für Linux kann von den meisten modernen Linux Live CD laufen.
Empfohlene Konfiguration
64-Bit-Ausgabe jedes der unterstützten Betriebssysteme
über 1GB freier Speicherplatz für Programm- und temporäre Dateien
Mindestens 2GB von RAM und 4 logische Kerne von CPU
standardmäßiger Web-Browser


 

Gesetzliche Zeichen     Datenschutzerklärung     Support     Kontakt    
Urheberrecht © 2004-2016 GmbH SysDev Laboratories. Alle Rechte vorbehalten.