UFS Explorer RAID Recovery ist insbesondere für die Rekonstruktion von RAID-Speichersystemen gedacht. Die Software deckt Standard- und verschachtelte RAID-Konfigurationen ab und ermöglicht den Aufbau von RAID-Speicher aus einer Reihe virtueller Festplatten oder Festplatten-Images. Nach dem Aufbau wird der RAID-Speicher für Datenwiederherstellungstools im Programm verfügbar. Obwohl UFS Explorer RAID Recovery in erster Linie für komplexe Geräte entwickelt wurde, werden andere Speicher mit gleicher Effizienz verarbeitet.

1 2 3

Eine ideale Lösung für die Wiederherstellung von RAID-basierten Systemen.

Die Datenrettungstools von UFS Explorer RAID Recovery verfügen über spezielle Optionen für die Arbeit mit Partitionen sowie ein komplexes Tool für Scannen der Speicher.

2 3 1

Geeignet sowohl für standardmäßige Datenverlustfälle als auch für RAID-spezifische Aufgaben.

UFS Explorer RAID Recovery bietet mehrere hilfreiche Funktionen für eine präzise Datenanalyse, die einen eingebetteten Hexadezimal-Betrachter beinhalten. Der hexadezimale Betrachter ermöglicht die Analyse von unformatiertem Inhalt in Fällen, in denen ein Fragment der Daten beschädigt ist. Eine weitere hilfreiche Option ist die Möglichkeit, Dateien der häufigsten Typen vor der Wiederherstellung anzuzeigen.

3 1 2

Erweiterte Funktionen für den Wiederaufbau und die Wiederherstellung komplexer Speichersysteme.

UFS Explorer RAID Recovery ist für den Umgang mit gemeinsamen Speicher und RAIDs erstellt worden und wird durch einen Modul RAID Builder mit der Unterstützung der wichtigsten RAID-Typen, das RAID-Aufbau und Konstruktion ermöglicht, ergänzt und deshalb passt perfekt zu NAS-Wiederherstellung.


Wichtigste Softwarefunktionen

img

Integriertes Tool für RAID-Rekonstruktion

Die Software enthält RAID Builder, ein Instrument zum Aufbau von Speichersystemen, die auf der RAID-Technologie baisieren. Das Instrument ermöglicht die Rekonstruktion der Standard-Levels 0, 3, 5, 6 und JBOD sowie verschachtelte Levels 50 und 60.

img

RAID-Aufbau von virtuellen Laufwerken

Die Software arbeitet mit virtueller Umgebung mit derselben Effizienz wie mit Hardware. Daher ist auch der Aufbau von RAID-Speicher aus einem Satz virtueller Festplatten und Festplatten-Image-Dateien mit Hilfe dieses Tools möglich.

img

Perfekt für NAS-Datenrettung

Eingebetteter RAID Builder ist ein perfekte Tool für die NAS-Wiederherstellung. Die Software erkennt RAID-Metadaten auf NAS-Laufwerken und schlägt vor, die RAID-Konfiguration automatisch zu rekonstruieren. Unterstützte NAS-Modelle sind die populärsten Maschinen wie Buffalo Technology (TeraStation, LinkStation), Iomega, Synology, LaCie, Intel usw.

img

Hexadezimale Datenanalyse

UFS Explorer RAID Recovery ermöglicht das Anzeigen von Inhalten von Datenträgern, Datenträgerpartitionen und Dateien im Hexadezimalmodus. Der eingebaute hexadezimale Betrachter kann bei der Definition von RAID-Parametern wie der Reihenfolge der Laufwerke, dem Paritätsverteilungsalgorithmus und der Überprüfung der gesamten Konsistenz von Datenträger hilfreich sein.

img

Wiederherstellung von Time-Machine-Sicherungen

Das Programm kann Backups, die mit der Apple Time Machine Software (eine Standard-Backup-Anwendung von macOS) erstellt worden, wiederherstellen. UFS Explorer bietet Wiederherstellung von Sicherungen, die durch Löschen von alten Backups, Probleme mit der macOS-Version oder den Fehler der externen Festplatte verloren gewesen sind. Mit der Unterstützung von Hard Links bietet die Software vollständige Wiederherstellungsergebnisse.

img

Passend für alle Speichertypen

Neben RAID, die Software befasst sich mit allen Typen von anderen Datenspeichern, wie Festplatten und USB-Speicher, virtuelle Festplatten und Festplatten-Images. Sie können dieses voll funktionsfähige Programm auf jedes mögliches andere Gerät anwenden, wenn es geschieht, dem Datenverlustproblem zu haben.

Unterstützte Host-Betriebssysteme
Microsoft Windows ®: Windows ® XP mit Service Pack 3 und neuer;
Apple macOS: alle Versionen von 10.7;
Linux: Debian Linux 6.0 (oder kompatibel) und neuer.
Unterstützte Hostcomputer Architekturen
Intel-Architektur, 32-Bit (IA-32, x86) – für alle Betriebssysteme;
AMD64 (x86-64) – für alle Betriebssysteme.
Unterstützte Dateisysteme für die Wiederherstellung
NTFS, FAT/FAT32, exFAT;
XFS, Linux JFS, Ext2-Ext4, ReiserFS;
Apple HFS+;
UFS/UFS2, big-endian UFS;
  • NTFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • FAT/FAT32/exFAT:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • XFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • Apple HFS+:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Linux JFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Ext2-Ext4:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • ReiserFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • UFS/UFS2:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung für Little-Endian- und Big-Endian-Variationen. Datenrettung nach Formatieren des Dateisystems. Sehr begrenzte Unterstützung der Wiederherstellung von gelöschten Daten
RAID-Unterstützung
Die automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple Software RAID, Intel Matrix
Die populärste Standard-RAID-Muster für RAID0, RAID1E, RAID3, RAID5, RAID6, RAID7 usw.
Unterstützung von RAID-auf-RAID: RAID Level 10, 50, 60, 50E usw.
Benutzerdefinierte RAID-Muster über RDL oder Runtime VIM werden unterstützt
Testeinschränkungen
Die Software kopiert nur die Dateien mit der Größe unter 768 KB;
Die Funktion "Speichern" von bestimmter hexadezimaler Betrachter/Editor-Dialoge ist deaktiviert.
Beitreibsystem
Speicherplatz
RAM
Webbrowser
Minimale Konfiguration
eines der unterstützten Betriebssysteme
mindestens 20 MB freier Speicherplatz für ausführbare Software-Dateien
mindestens 1 GB RAM
Linux-Software-Version kann von den meisten modernen Linux-Live-CD laufen
Empfohlene Konfiguration
64-Bit Edition eines der unterstützten Betriebssysteme
über 1 GB freier Speicherplatz für das Programm und temporäre Dateien
mindestens 2 GB RAM und 4 logische Kerne CPU
Standardwebbrowser