Recovery Explorer Professional ist für viele logische Datenverlustfällen, die Datenrettungsexperten begegnen können, geeignet. Die Software enthält eine beträchtliche Vielfalt an Möglichkeiten, die die Handhabung einer breiten Reihe von Geräten, Dateisystemen, RAID-Konfigurationen usw. mit dem gleichen Programm ermöglichen. Diese Anwendung kann ein nützliches Hilfsmittel für Datenwiederherstellungsfachleute, die mit einem massiven Fluss der Datenverlustsituationen täglich beschäftigen, sein.

Vorteile von Recovery Explorer Professional

Standard

RAID

Professional

Perfekt für Routinearbeiten von Datenwiederherstellungsexperten

Tiefe manuelle Analyse des Inhaltes mit dem hexadezimalen Betrachter

Enthaltet alle gängigen RAID-Konfigurationen

Unterstützung benutzerdefiniertes RAIDs, das durch RAID-Definitionssprache (RDL) angegeben ist

Datenrettung von Speicher auf Speicher

Tools zur Beschleunigung Ihrer Arbeit mit hexadezimalen Daten

Entschlüsselungstechniken zur Vorbereitung verschlüsselter Speicher

Möglichkeit einer hexadezimalen Datenbearbeitung direkt aus Datei, Ordner oder Speicher

Wichtigste Softwarefunktionen

img

Datenanalyse

Recovery Explorer Professional verfügt über umfangreiche Speicher- und Datenanalysemethoden. Die vorliegende Softwarelösung enthält Tools für die Analyse der Datenkonsistenz auf niedriger Ebene. Das Programm ermöglicht die Identifizierung des Ortes des Deskriptors und seines Inhalt, sowie Mapping und Navigation zwischen den Fragmenten. Wenn der Inhalt der Datei fehlerhaft ist, ermöglicht es sein Auffinden und Korrigieren.

img

Datenrettung von Speicher auf Speicher

Die Speicher-auf-Speicher-Technologie, die man inmitten Software-Funktionen finden können, ist auch erwähnenswert. Sie ermöglicht Ihnen ein virtuelles Laufwerk, das auf einem physischen Speicher geschachtelt ist, zu öffnen. Daher können Sie problemlos RAID mit virtuellen VMware-ESX-Maschinen (VMFS-Dateisystem) bilden, ein virtuelle Laufwerk direkt von VMFS öffnen und Daten direkt auf der virtuellen Maschine wiederherstellen, ohne das virtuelle Laufwerk zuerst extrahieren zu müssen.

img

Vollständige Festplattenentschlüsselung

Die Software ist in der Lage, Festplatten-Volumes zur Datenwiederherstellung- und zu Datenzugriffszwecken zu entschlüsseln (wenn der Verschlüsselungsschlüssel bekannt ist). Die Unterstützte Systeme, unter anderen, sind Windows EFS und Linux mit seinem Device-Mapper-Verschlüsselungsmodul (DM-Crypt) und LUKS-Verschlüsselungsmethode, und kann auch das Programm mit verschlüsselten Speichersystemen (einschließlich NAS-Speicher) verwendet werden.

img

Umfassende Dateiwiederherstellung

Eine Reihe von in die Software integrierten Tools bietet Lösungen für die häufigsten Datenverlustfälle, einschließlich Dateisystemformatierung. Die Software prognostiziert die Dateizuordnung basierend auf dem Dateisystembesonderheiten, die Zuordnung anderer Dateien und Datei-Inhaltsanalyse, um die bestmögliche Datenrettungsergebnis zu erzielen.

img

Hexadezimale Datenanalyse

Recovery Explorer Professional ermöglicht das Anzeigen von Datenträgerinhalten, Datenträgerpartitionen und Dateien im Hexadezimalmodus sowie das direkte Bearbeiten aus einer Datei, einem Ordner oder einem Speicher. Der eingebaute hexadezimale Betrachter kann bei der Definition von RAID-Parametern hilfreich sein.

img

Sofortiger Zugriff auf Dateien und Ordner

Die Software bietet direkten Zugriff auf intakte Daten auf einem der unterstützten Dateisysteme, ohne diese Daten zuvor scannen zu müssen. Sobald Sie das Programm öffnen, zeigt es alle angeschlossenen Speicher mit zugänglichen Dateisystemen an, in denen Sie Ihre Daten finden können.

Unterstützte Host-Betriebssysteme
Microsoft Windows ®: Windows ® XP mit Service Pack 3 und neuer;
Apple macOS: alle Versionen von 10.7;
Linux: Debian Linux 6.0 (oder kompatibel) und neuer.
Unterstützte Hostcomputer Architekturen
Intel-Architektur, 32-Bit (IA-32, x86) – für alle Betriebssysteme;
AMD64 (x86-64) – für alle Betriebssysteme.
Unterstützte Dateisysteme für die Wiederherstellung
FAT/FAT32, ExFAT, NTFS, ReFS/ReFS2;
Ext2/Ext3/Ext4, UFS/UFS2, ReiserFS, XFS, JFS;
Apple HFS+ und APFS;
Sun/FreeBSD ZFS-Dateisystem;
ESX (i) VMFS von VMware;
  • NTFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • FAT/FAT32/ExFAT:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Microsoft ReFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Apple HFS+ und APFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • SGI XFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • Btrfs:
Datenzugriff und RAID-Wiederherstellung, unterstütztes Hardware RAID, mdadm RAID, Btrfs-angetriebenes RAID.
  • Linux JFS (JFS2):
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Ext2-Ext4:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • ReiserFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • UFS/UFS2, Adaptec UFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung für Little-Endian- und Big-Endian-Variationen. Datenrettung nach Formatieren des Dateisystems. Sehr begrenzte Unterstützung der Wiederherstellung von gelöschten Daten
  • Oracle/SUN/FreeNAS ZFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung (für einfache, Mirror, Span, Stripe und RAID-Z (2, 3) Volumes). Datenrettung nach Dateisystemschäden und Wiederherstellung von gelöschten Daten ist nur für einfache, Mirror, Stripe und Span-Volumes verfügbar.
  • VMware ESX VMFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung. Beschränkte Unterstützung der Wiederherstellung von gelöschten VMDK-Dateien
Wiederherstellung auf komplexer RAID-Speicher
Die automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple Software RAID, Intel Matrix
Die populärste Standard-RAID-Muster für RAID0, RAID1E, RAID3, RAID5, RAID6, RAID7 usw.
Unterstützung von RAID-auf-RAID: RAID Level 10, 50, 60, 50E usw.
Unterstützte benutzerdefinierte RAID-Muster über "RAID Definition Sprache"
RAID-Analyse und Utility-Tools (Paritäts Rechner, Span-Tool, Datenvergleich usw.).
Testeinschränkungen
Die Software kopiert nur die Dateien mit der Größe unter 768KB; Die Funktionen "Speichern" und "Kopieren" von bestimmter hexadezimaler Betrachter/Editor-Dialoge sind deaktiviert.
Beitreibsystem
Speicherplatz
RAM
Webbrowser
Minimale Konfiguration
eines der unterstützten Betriebssysteme
mindestens 20 MB freier Speicherplatz für ausführbare Software-Dateien
mindestens 1GB RAM
Linux-Software-Version kann von den meisten modernen Linux-Live-CD laufen
Empfohlene Konfiguration
64-Bit Edition eines der unterstützten Betriebssysteme
über 1 GB freier Speicherplatz für das Programm und temporäre Dateien
Mindestens 4GB RAM und 4 logische Kerne CPU für parallele Datenverarbeitung
Standardwebbrowser

Version 6.14.3
16.02.2018
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.14.3:
* Das Problem mit der Unterstützung kleiner komprimierter Dateien auf Btrfs ist behoben worden;
* Das Problem mit der Anerkennung GPT-Partitionen auf 4К-Block Festplatten ist behoben worden.

Version 6.14.2
22.01.2018
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.14.2:
* RAW-Wiederherstellung: Byte-genaue Erkennung der Größe für JPG und MTS, schlecht JPGs sind ausgeschlossen;
* Betrachter: zeigt nun beschädigte progressive JPG-Dateien an;
* Bug Fix: schwerwiegendes Problem mit mehrfädigem Scan unter Linux und macOS ist behoben worden.

Version 6.14.1
21.12.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.14.1:
* Softwarefehler, der beim Umgang mit Ext-Dateisystem mit spezifischen Superblock-Schaden passieren könnte, ist korrigiert worden.

Version 6.14
11.12.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.14:
* Unterstützung von 'Lesen' für Ext-Dateisystem mit dem Schaden des Gruppendeskriptors.

Version 6.13.2
25.10.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.13.2:
* Problem mit der Unterstützung von Apple Software-RAID ist behoben worden.

Version 6.13.1
12.10.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.13.1:
* Einige Probleme mit der Qualität von Apple APFS-Dateisystem Scan sind gelöst worden.

Version 6.13
04.10.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.13:
* Apple APFS-Dateisystem wird jetzt unterstützt (sowohl "Lesen" und "Scan").

Version 6.12.2
22.09.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.12.2:
* Das Problem mit Lesen der Laufwerke mit 4K Sektoren unter macOS ist gelöscht worden;
* Die Modifikation auf Scan-Prozedur von FAT32 (im Zusammenhang mit Auto-DVR) ist angewendet worden;
* Einige kleinere Bugs sind behoben worden (im Zusammenhang mit internen Ressourcen Leck).

Version 6.12.1
28.08.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.12.1:
* Zusätzliche Unterstützung von VMFS 6-Dateisystem (ESX Version 6), einschließlich grundlegendes Scans;
* Die Unterstützung von LZO/ZLIB Kompressionen zu Btrfs (einschließlich des Scans) ist hinzugefügt worden;
* Der Fehler mit Wiederaufnahme des Scan-Ergebnisses von Btrfs-Dateisystem ist behoben worden;

Version 6.11
28.07.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.11:
* Erheblich verbesserte Qualität der verlorenen Datenwiederherstellung von Btrfs-Dateisystem;
* Erweiterte RAW-Wiederherstellungsprozedur für bestimmte Bildformate, die auf TIFF basieren (einschließlich Camera RAW-Fotos);
* Einige Probleme sind behoben worden und die Unterstützung der Camera RAW-Fotos von eingebettetem Betrachter ist erweitert worden.

Version 6.10.1
25.05.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.10.1:
* Bug mit falschen Dateidaten auf nativen Dateisystemen unter Linux und macOS ist behoben worden;
* Erweiterte Unterstützung von Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.10
20.04.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.10:
* Unterstützung von Apple Core Storage-Volumes ist hinzugefügt worden:
- Montage von Fusion Drive; - Entschlüsselung von FileVault2 Stamm-Volumes;
- Entschlüsselung von verschlüsselten Dateisystemen (FDE).
* Unterstützung von HFS+ Hardlinks im Dateisystem-Zugriffsmodus.
* Das Problem mit erweitertem EXT4 (meta_bg) ist gelöst worden.

Version 6.9.5
02.04.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9.5:
* PDF, EXE und einige andere Formate werden jetzt von eingebettetem Betrachter unterstützt;
* Unterstützung von "Lesen" für experimentelles Apple APFS-Dateisystem ist hinzugefügt worden.

Version 6.9.4
01.03.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9.4:
* Bug mit Speicherüberlauf in bestimmten Szenarien beim Scannen des Ext4-Dateisystems ist behoben worden;
* Erweiterte Unterstützung von Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.9.3
19.01.2017
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9.3:
* LVM2 Thin-Provisioning-Volumes sind jetzt unterstützt;
* Erweiterte Unterstützung der Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.9.2
07.12.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9.2:
* Bessere Qualität der Datenwiederherstellung auf beschädigtem FAT/FAT32 in bestimmten Szenarien.

Version 6.9.1
26.11.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9.1:
* Bessere Rekonstruktion von gelöschten Daten auf XFS-Dateisystem in bestimmten Szenarien.

Version 6.9
14.11.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.9:
* 'Open in OS Shell' Tool ist nun auf Toolbar gesetzt;
* Großes Update der Datei-Typ-basierte Datenrettung (RAW-Wiederherstellung).

Version 6.8.2
04.11.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.8.2:
* Unterstützung von Synology iSCSI-Zieldateien mit Thin Provisioning;
* Bildbetrachter ist updatet worden (DICOM, JPG, Camera RAW);
* Zurückgegebene Unterstützung der 32-Bit Version von Windows XP SP3;
* Update der NTFS- und ZFS-Module.

Version 6.8.1
22.09.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.8.1:
* Unterstützung der Wiederherstellung von freigegebenen Netzwerkordner unter privilegiertem Benutzerkonto von Windows 10;
* Verbesserte Ergebnisqualität von RAW-Wiederherstellung;
* Neue RAW-Foto-Formate werden jetzt von eingebettetem Betrachter unterstützt.

Version 6.8
08.09.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.8:
* Unterstützung von Microsoft ReFS2-Dateisystem;
* Gemeldete Software-Fehler sind gelöst worden;
* Das Problem mit USB-Adapter, die 512-Byte-Sektoren in KB-Sektoren konvertieren, ist behoben worden.

Version 6.7.1
08.08.2016
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 6.7.1:
* Software-Release mit englischer, deutscher und ukrainischer Sprache.