UFS Explorer Professional Recovery ist eine voll funktionsfähige Softwareanwendung, die ausschließlich für Datenwiederherstellungsspezialisten entwickelt wurde. Das Programm kombiniert erfolgreich die Funktionen für Datenanalyse auf niederer Ebene und Datenbearbeitung mit hochrangigen Datenwiederherstellungstools. UFS Explorer Professional Recovery ermöglicht die Änderung der ursprünglichen Informationen in einem Speicher sowie bietet die Mittel für eine umfassende Datenanalyse und logische Datenwiederherstellung.

Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen UFS Explorer Professional Recovery und anderen UFS Explorer Softwareprodukten.

1 2 3

Eine umfassende Lösung für Datenwiederherstellungsspezialisten.

UFS Explorer Professional Recovery bietet einen umfangreichen Datenwiederherstellungsprozess, der mit dem Partition-Manager und einem ausgeklügeltes Suchtool verbessert ist. Das Dienstprogramm bietet die Rekonstruktion des spezifizierten Dateisystems und kann es auch mit einer großen Vielzahl der Dateisysteme arbeiten.

2 3 1

Ideal für den Umgang mit komplexen Datenverlustfällen.

Die Datenanalysefunktionen von UFS Explorer Professional Recovery beinhalten die Laufwerksanalyse beim Aufbau des RAIDs und die Möglichkeit, durch Fragmenten und Deskriptoren zu navigieren. Die manuelle Analyse wird mit der hexadezimalen Ansicht des Dateninhalts ermöglicht.

3 1 2

Kombination von fortschrittlichen Datenrettungstools und Benutzerfreundlichkeit.

UFS Explorer Professional Recovery bietet den Benutzern professionelle Tools für die Bearbeitung von Speicherinhalten. Der Wiederherstellungsprozess wird durch die Option der vollständigen Festplattenentschlüsselung mit Unterstützung von LUKS verbessert. Die Programm-Funktionalität kann mit zusätzlichen Plugins ergänzt werden.


Wichtigste Softwarefunktionen

img

Rekonstruktion von RAID-Speicher

Diese professionelle Anwendung verarbeitet Standard-, geschachtelte und benutzerdefinierte RAID-Konfigurationen. Die Software unterstützt den Aufbau von RAID Level 0 and JBOD, 1 and 1E Mirrors, Levels 3 and 4 mit dedizierter und 5 und 6 mit verteilter Parität. Spezielle Syntax ermöglicht die Einrichtung einer benutzerdefinierten RAID-Konfiguration mit unterschiedlichen Datenverteilungsalgorithmen.

img

Unterstützung von Festplatten-Images

UFS Explorer Professional Recovery unterstützt Festplatten-Images und virtuelle Laufwerke, die von virtuellen Maschinen der führenden Anbieter von Virtualisierungssoftware produziert werden. Das Programm betreibt virtuelle Laufwerke und Festplatten-Image-Dateien genau so, als ob sie physikalische Festplatten wären, und ermöglicht den Zugriff oder die Wiederherstellung verlorener Daten von Festplatten-Images und virtuellen Laufwerken.

img

Sofortiger Zugriff auf Dateien und Ordner

Die Software bietet direkten Zugriff auf intakte Daten auf einem der unterstützten Dateisysteme, ohne diese Daten zuvor scannen zu müssen. Sobald Sie das Programm öffnen, zeigt es alle angeschlossenen Speicher mit zugänglichen Dateisystemen an, in denen Sie Ihre Daten finden können.

img

Unterstützung der vollständigen Festplattenverschlüsselung

Die Software arbeitet mit vollständiger Festplattenverschlüsselung und bietet die Möglichkeit, Dateien von verschlüsselten Volumes zu öffnen und wiederherzustellen. Unterstützte Systeme sind Windows EFS und Linux mit dem Device Mapper-Verschlüsselungsmodul (dm-crypt) und LUKS-Verschlüsselungsmethode.

img

Datenrettung von Speicher auf Speicher

Die Software öffnet Festplatten-Image-Dateien oder virtuelle Festplatten von einem Dateisystem, das bereits in UFS Explorer geöffnet ist. Mit dieser Anwendung können Sie problemlos RAID mit virtuellen VMware-ESX-Maschinen (VMFS-Dateisystem) bilden, ein virtuelle Laufwerk direkt von VMFS öffnen und Daten direkt auf der virtuellen Maschine wiederherstellen, ohne das virtuelle Laufwerk zuerst extrahieren zu müssen. Speicher-auf-Speicher-Softwarefunktion aktiviert eine Vielzahl von Tools für Datenzugriff auf niedriger Ebene.

img

Wiederherstellung von Time-Machine-Sicherungen

Das Programm kann Backups, die mit der Apple Time Machine Software (eine Standard-Backup-Anwendung von macOS) erstellt worden, wiederherstellen. UFS Explorer bietet Wiederherstellung von Sicherungen, die durch Löschen von alten Backups, Probleme mit der macOS-Version oder den Fehler der externen Festplatte verloren gewesen sind. Mit der Unterstützung von Hard Links bietet die Software vollständige Wiederherstellungsergebnisse.

img

Datenrettung nach Formatierung des Dateisystems

Die Software analysiert den Speicher für frühere Dateisystemformate und ermöglicht es Ihnen, zwischen verschiedenen möglichen Dateisystemkonfigurationen für die Wiederherstellung zu wählen. Die Software kann den Speicher überprüfen und alle möglichen Dateisystemvarianten finden.

img

Datenkonsistenzanalyse

UFS Explorer Professional Recovery ist die Lösung für die Analyse von Datenkonsistenz auf niedriger Ebene. Die Software ermöglicht die Identifizierung von Speicherort des Datei/Ordner-Deskriptors und seinen Inhalt, die Zuordnung von Datei/Ordner-Fragmente und Navigation durch diese Fragmente.

Unterstützte Host-Betriebssysteme
Microsoft Windows ®: Windows ® XP mit Service Pack 3 und neuer;
Apple macOS: alle Versionen von 10.7;
Linux: Debian Linux 6.0 (oder kompatibel) und neuer.
Unterstützte Hostcomputer Architekturen
Intel-Architektur, 32-Bit (IA-32, x86) – für alle Betriebssysteme;
AMD64 (x86-64) – für alle Betriebssysteme.
Unterstützte Dateisysteme für die Wiederherstellung
NTFS, FAT/FAT32;
SGI XFS, Linux JFS (JFS2), Ext2-Ext4, ReiserFS;
Apple HFS+;
UFS/UFS2, Adaptec UFS, Sun ZFS, Btrfs, Novell NWFS, Novell NSS, HFS;
VMware VMFS;
  • NTFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • FAT/FAT32:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatierung und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • SGI XFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • Apple HFS+:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Linux JFS (JFS2):
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • Ext2-Ext4:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien* und Datenrettung nach Dateisystemschäden. Unterstützung von NAS-Geräten und kundenspezifischen Servern.
  • ReiserFS:
vollständige Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung, Wiederherstellung von gelöschten Dateien, Wiederherstellung nach Formatieren und Datenrettung nach Dateisystemschäden.
  • UFS/UFS2, Adaptec UFS:
Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, RAID-Wiederherstellung für Little-Endian- und Big-Endian-Variationen. Datenrettung nach Formatieren des Dateisystems. Sehr begrenzte Unterstützung der Wiederherstellung von gelöschten Daten
  • Sun ZFS:
Datenzugriff und Unterstützung der Datenrettung von einfachem und Stripe-ZPOOL. Begrenzte Unterstützung der Wiederherstellung von verlorenen Daten. RAID-Z wird nicht unterstützt.
  • Btrfs:
Datenzugriff und RAID-Wiederherstellung, unterstütztes Hardware RAID, mdadm RAID, Btrfs-angetriebenes RAID.
  • Novell NWFS:
nur Datenzugriff und RAID-Wiederherstellung (Kopieren von Dateien und Ordnern aus dem NWFS-Dateisystem).
  • Novell NSS:
nur Datenzugriff und RAID-Wiederherstellung (Kopieren von Dateien und Ordnern aus Novel Storage Services).
  • HFS:
Älteres Dateisystem von Apple wird nur im Datenzugriffsmodus unterstützt (Kopieren von Dateien und Ordnern aus dem HFS-Dateisystem).
  • VMware VMFS:
Unterstützung von RAID-Wiederherstellung, Datenzugriff, sehr eingeschränkte Unterstützung der Wiederherstellung von virtuellen Laufwerke.
RAID-Unterstützung
Die automatische Rekonstruktion von mdadm, LVM, Apple Software RAID, Intel Matrix
Die populärste Standard-RAID-Muster für RAID0, RAID1E, RAID3, RAID5, RAID6, RAID7 usw.
Unterstützung von RAID-auf-RAID: RAID Level 10, 50, 60, 50E usw.
Benutzerdefinierte RAID-Muster über RDL oder Runtime VIM werden Unterstützt
Testeinschränkungen
Die Software kopiert nur die Dateien mit der Größe unter 768 KB;
Die Funktion "Speichern" von bestimmter hexadezimaler Viewer/Editor-Dialoge sind deaktiviert.
Beitreibsystem
Speicherplatz
RAM
Webbrowser
Minimale Konfiguration
eines der unterstützten Betriebssysteme
mindestens 20 MB freier Speicherplatz für ausführbare Software-Dateien
mindestens 1 GB RAM
Linux-Software-Version kann von den meisten modernen Linux-Live-CD laufen
Empfohlene Konfiguration
64-Bit Edition eines der unterstützten Betriebssysteme
über 1 GB freier Speicherplatz für das Programm und temporäre Dateien
mindestens 4GB RAM und 4 logische Kerne CPU für parallele Datenverarbeitung
Standardwebbrowser