Raise Data Recovery – Short-Term Support
Raise Data Recovery – Short-Term Support
Raise Data Recovery – Short-Term Support
Raise Data Recovery – Short-Term Support
Raise Data Recovery – Short-Term Support

Raise Data Recovery – Short-Term Support

Version: 10.7
Letzte Aktualisierung: 29.05.2024
Lizenztyp:
Betriebssystem:

Raise Data Recovery ist eine kostengünstige Lösung für häufige Fälle von logischem Datenverlust. Die Software macht es außerordentlich einfach, Dateien wiederherzustellen, die nach versehentlichem Drücken von Umschalt+Entf, von geleertem Papierkorb und in komplizierteren Situationen, einschließlich Malware-Angriffen, Software-Abstürzen, Systemfehlern oder sogar logischen Fehlern, die durch Hardwareschäden verschlimmert wurden, verloren gegangen sind. Raise Data Recovery wird unter Windows, macOS oder Linux installiert und ruft schnell verlorene und versehentlich gelöschte Dateien von zahlreichen vom Betriebssystem erkannten Datenträgern ab: einer Festplatte eines Computers oder Laptops, externen USB-Speichermedien wie Speicherkarten, USB-Sticks und externe Laufwerke. Darüber hinaus kann die Software RAID-Systeme von Grundkonfigurationen und übergreifende Volumen rekonstruieren. Mit Raise Data Recovery können Sie über vollständige Gefahrlosigkeit des Wiederherstellungsprozesses, höchstes Datenrettungsergebnis und minimalen Aufwand für die Gewinnung Ihrer verlorenen Daten sicher sein.

Häufige Datenverlustprobleme werden mit wenigen Klicks behoben

Versehentliches Löschen
Versehentliches
Löschen
Beschädigung des Dateisystems
Beschädigung
des Dateisystems
Formatierung des Speichers
Formatierung
des Speichers
Abstürze der Software
Abstürze
der Software
Angriffe von Malware
Angriffe
von Malware




Mit der Short-Term-Support-Lizenz für Raise Data Recovery profitieren Sie von:
  • Unbegrenzter Datenwiederherstellung auf den Dateisystemen von Windows, macOS und Linux;
  • Unterstützung von FAT/FAT32, ExFAT, NTFS, ReFS/ReFS3, HFS+, APFS, Ext2, Ext3, Ext4, ReiserFS, XFS, JFS;
  • Plattformübergreifende Lizenzaktivierung;
  • RAID-Funktionalität ohne zusätzliche Module;
  • Lebenslange Nutzung einer lizenzierten Softwareversion;
  • Kostenlose Updates für 30 Tage.
Raise Data Recovery Allgemeine Lizenz (STS)
Unterstützte Geräte:
  • PCs/Laptops
  • Festplatten
  • Externe USB-Laufwerke
  • USB-Sticks
  • Speicherkarten
  • Musik-Player
  • Digitalkameras
  • Andere Speichergeräte
 
Unterstützte Datentypen:
  • icon DokumenteDokumente
  • icon BilderBilder
  • icon AudiodateienAudiodateien
  • icon VideosVideos
  • icon E-MailsE-Mails
  • icon Andere DateienJedes andere Dateiformat

Hauptmerkmale

1/6
Professionelle Qualität
Professionelle QualitätProfessionelle Qualität

Die Software verwendet fortschrittliche Algorithmen für gründliche Analyse des Quellenspeichers und leistungsstarke Wiederherstellungsmechanismen, die denen in professionellen Serien ähneln. Gleichzeitig erfordert die Arbeit damit keine besonderen technischen Kenntnisse oder Fähigkeiten.

2/6
Einfache Oberfläche im Assistentenstil
Einfache Oberfläche im AssistentenstilEinfache Oberfläche im Assistentenstil

Die benutzerfreundliche Oberfläche macht jede Operation mit Raise Data Recovery einfach und intuitiv klar. Darüber hinaus bietet die Software hilfreiche Tipps während des gesamten Prozesses der Datenrettung, sodass jeder seine Daten mit mehreren Mausklicks zurückerhalten kann.

3/6
Arbeit unter Windows, Linux und macOS
Arbeit unter Windows, Linux und macOSGeeignet für Windows, Linux und macOS

Das Programm bietet Installationsoptionen für gängige Plattformen, darunter Windows, Linux und macOS, und ist begabt, mit deren jeweiligen Dateisystemen umzugehen. Außerdem können Sie mit einer einzigen Multi-Betriebssystem-Lizenz jede Aufgabe erledigen, ohne dass separate Lizenzen für verschiedene Formate oder Umgebungen erforderlich sind.

4/6
Gerader und klarer Prozess der Datenrettung
Gerader und klarer Prozess der DatenrettungGerader und klarer Prozess der Datenrettung

Für die Datenwiederherstellung sind keine zusätzlichen Benutzeraktionen erforderlich: Das Programm durchsucht den Speicherplatz nach allen gefundenen Ordnern und intakten Dateien, die im Dateisystem enthalten waren, damit sie auf einem anderen Speichermedium gespeichert werden können.

5/6
Grundlegende Unterstützung von RAID-Systemen
Grundlegende Unterstützung von RAID-SystemenGrundlegende Unterstützung von RAID-Systemen

Die Anwendung kann auch verlorene Dateien von RAID-Systemen verschiedener Grundkonfigurationen wiederherstellen. Die Software rekonstruiert die Struktur eines unbeschädigten RAID-Sets oder eines übergreifenden Volumens und stellt den Speicher für die weitere Datenwiederherstellung zur Verfügung.

6/6
Unterstützung von lokalisierten Dateinamen
Unterstützung von lokalisierten DateinamenUnterstützung von lokalisierten Dateinamen

Raise Data Recovery setzt zahlreiche Variationen für die Codierung von Dateinamen voraus. Das Programm ermöglicht das Festlegen von nicht standardmäßigen Codierungen, um die Möglichkeit des Anzeigens von Dateinamen in verschiedenen Sprachen abzudecken.

Was ist neu in Version 10.7

  • Für XFS-Dateisystem: Unterstützung der Funktion "Langes Datum" wurde hinzugefügt;
  • FAT32-Scan: Fehler bei der Rekonstruktion der Ordnerstruktur, wenn mehrere gelöschte Dateien vorhanden sind und die Dateisystemindizierung aktiviert ist, wurde behoben.

Häufig gestellte Fragen

  • Sie können die kostenlose Testversion von Raise Data Recovery von dieser Webseite herunterladen und damit sicherstellen, dass das Produkt Ihren Anforderungen entspricht. Die Testsoftware zeigt alle wiederhergestellten Daten an und ermöglicht das Kopieren von Dateien mit einer Größe von weniger als 256 KB. Das Kopieren größerer Dateien erfordert die Aktivierung der Softwarelizenz.
  • Laden Sie die Anwendung herunter, indem Sie auf dieser Webseite auf die Schaltfläche "Kostenloser Download" klicken. Verwenden Sie nicht die Festplatte, von der die Daten verloren gegangen sind, um diese Datei zu speichern. Danach erhalten Sie eine ausführbare Installationsdatei, die in Ihrem Betriebssystem ausgeführt werden kann. Öffnen Sie sie und folgen Sie den Anweisungen.
  • Zum Kopieren und Speichern der wiederhergestellten Dateien mit einer Größe von mehr als 256 KB ist eine Lizenz erforderlich. Sie können je nach Ihren Präferenzen für die Dauer des Softwareaktualisierungszeitraums zwischen zwei Optionen wählen. Diese Lizenz mit kurzfristiger Unterstützung beinhaltet die Möglichkeit, 30 Tage lang kostenlos Updates für das Programm zu erhalten. Im Gegensatz dazu bietet die Lizenz mit langfristiger Unterstützung einen verlängerten Zeitraum von 360 Tagen. In beiden Fällen ist die Lizenz unbefristet, das bedeutet, sie hat kein Ablaufdatum und ermöglicht unbegrenzte Nutzung der Software. Sie kann auch unter jedem unterstützten Betriebssystem aktiviert werden: Windows, macOS und Linux. Ausführlichere Informationen zu den Lizenzen finden Sie auf der Seite zur Softwarelizenzierung.
  • Dieser Ausdruck bedeutet, dass die gekaufte Lizenz in jeder Betriebssystemversion der Software, unter jedem der unterstützten Betriebssysteme – Windows, macOS und Linux – aktiviert werden kann. Ein solches Lizenzierungsschema schränkt die Betriebssystemoptionen für die Softwareinstallation nicht ein. Somit reicht eine einzige Lizenz aus, um das Programm in verschiedenen Umgebungen auszuführen.
  • Die Lizenz für die Software wird nach einmaliger Zahlung der entsprechenden Lizenzgebühr bereitgestellt. Um eine Bestellung aufzugeben, klicken Sie auf dieser Webseite auf die Schaltfläche "Lizenz kaufen" oder folgen Sie einfach den Anweisungen in der Software-Oberfläche. Überprüfen Sie den ausgewählten Lizenztyp und klicken Sie auf "Bestellen". Füllen Sie das Rechnungsformular aus: Zu den für den Kauf erforderlichen Informationen gehören Vorname, Nachname, Adresse, Stadt, Land und E-Mail-Adresse. Alle Daten und die Transaktion werden von unserem Vertriebspartner 2Checkout gemäß den Marktsicherheitsstandards sicher verarbeitet.
  • Unser Vertriebspartner 2Checkout bietet eine Vielzahl von Zahlungsoptionen, darunter Visa/MasterCard, PayPal, American Express, Discover, WebMoney, Überweisung usw., und ermöglicht die Ausführung der Zahlung in einer beliebigen Währung. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Globale Zahlungen auf ihrer Website.
  • Ein Registrierungscode wird entweder auf den Namen der Person (des Unternehmers) oder auf den Namen des Unternehmens ausgestellt, sobald die Zahlung verarbeitet wurde, und an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Die Lieferung erfolgt elektronisch und dauert in der Regel ca. 15-45 Minuten.
  • Ein Registrierungscode wird an die in Ihrer Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Laden Sie zum Aktivieren der Lizenz eine kostenlose Testversion von Raise Data Recovery herunter, starten Sie die Software und öffnen Sie die Registerkarte "Softwarelizenz". Klicken Sie auf "Lizenz hinzufügen" und geben Sie den im Kauf angegebenen Namen sowie den Registrierungscode in die entsprechenden Felder ein. Klicken Sie auf "Lizenz anwenden".


Bewertung hinterlassen

Andere Raise Data Recovery-Produkte

Unterstützte Dateisysteme für die Wiederherstellung
  • FAT/FAT32, ExFAT, NTFS, ReFS/ReFS3;

  • HFS+, APFS;

  • Ext2, Ext3, Ext4, ReiserFS, XFS, JFS.

  • NTFS:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • FAT/FAT32/exFAT:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • ReFS/ReFS3:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • Apple HFS+:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • APFS:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • Ext2/Ext3/Ext4:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • ReiserFS:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • XFS:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

  • JFS:
    Volle Unterstützung: Datenzugriff, Suche nach verlorenen Partitionen, Wiederherstellung gelöschter Dateien, Datenrettung nach Formatierung und Beschädigung des Dateisystems.

Unterstützte Technologien
  • Zusammengesetzte Volumen und RAID: mdadm-RAID von Linux, Software-RAID von Apple, Dynamische Datenträger von Windows, Linux LVM, meiste NAS-Geräte.

Zusätzliche Werkzeuge und Funktionen
  • Hilfsoptionen: Vereinfachter assistentenbasierter Modus, Dateivorschau, Suche, Sortieren, Filtern und andere;

  • Tools für die Datenanalyse auf niedriger Ebene: Hexadezimaler Viewer (für Dateien).

Testbeschränkungen
  • Die Software kopiert Dateien, deren Größe 256 KB nicht überschreitet.

Unterstützte Host-Betriebssysteme
  • Microsoft Windows®: ab Windows® XP mit Service Pack 3 und höher;

  • macOS: alle Versionen ab 10.15;

  • Linux: Debian Linux 6.0 (oder kompatibel) und höher.

Unterstützte Host-Computer-Architekturen
  • Intel-Architektur, 32-Bit (IA-32, x86);

  • AMD64 (x86-64);

  • Apple Silicon (arm64).

Minimale Konfiguration
  • Irgendeines der unterstützten Host-Betriebssysteme;

  • mindestens 20 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte für die ausführbaren Dateien der Software;

  • mindestens 1 GB RAM;

  • Die Linux-Softwareversion kann von den meisten modernen Linux Live-CDs ausgeführt werden.

Empfohlene Konfiguration
  • Eine 64-Bit-Edition eines der unterstützten Host-Betriebssysteme;

  • über 1 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte für das Programm und temporäre Dateien;

  • mindestens 2 GB RAM und 4 logische CPU-Kerne;

  • beliebiger Webbrowser.