Raise Data Recovery ist eine kostengünstige Lösung für häufige Fälle von logischem Datenverlust. Die Software macht es außerordentlich einfach, verlorene Dateien nach versehentlichem Drücken von Umschalt+Entf, aus dem leeren Papierkorb und in komplizierteren Situationen, einschließlich Malware-Angriffen, Software-Abstürzen, Systemstörungen oder sogar logischen Fehlern, die durch Hardwareschäden verschlimmert wurden, wiederherzustellen.

Raise Data Recovery wird unter Windows, macOS oder Linux installiert und rettet operativ verlorene und versehentlich gelöschte Dateien von zahlreichen vom Betriebssystem erkannten Datenspeichermedien: einer Festplatte eines Computers oder Laptops, einem externen USB-Speicher wie Speicherkarten, USB-Sticks, externe Laufwerke usw. Darüber hinaus kann die Software RAID-Sets von Grundkonfigurationen und übergreifenden Volumen rekonstruieren. Mit Raise Data Recovery können Sie über die vollständige Sicherheit des Datenrettungsprozesses, das höchste Ergebnis und den minimalen Aufwand für die Wiederherstellung Ihrer verlorenen Daten sicher sein.


Mit der macOS Support Lizenz für Raise Data Recovery profitieren Sie von:

img
  • Unbegrenzte Datenrettung von den Dateisystemen von macOS;
  • Unterstützung von HFS+ und APFS;
  • Plattformübergreifende Lizenzaktivierung;
  • RAID-Funktionalität ohne zusätzliche Module;
  • Lebenslange Nutzung lizenzierter Softwareversion.

Wichtigste Softwarefunktionen

img

Professionale Qualität

Die Software verwendet fortschrittliche Algorithmen für eine gründliche Analyse des Quellenspeichers und leistungsstarke Datenrettungsmechanismen, die denen in professionellen Serien ähneln. Gleichzeitig erfordert die Arbeit damit keine besonderen technischen Kenntnisse oder Fähigkeiten.

img

Einfache assistentengestützte Benutzeroberfläche

Die benutzerfreundliche Oberfläche macht jede Operation mit Raise Data Recovery einfach und intuitiv klar. Darüber hinaus bietet die Software hilfreiche Tipps während des gesamten Prozesses der Datenwiederherstellung, sodass jedermann die Daten mit mehreren Mausklicks zurückerhalten kann.

img

Funktioniert unter Windows, Linux und macOS

Raise Data Recovery bietet Installationsoptionen für alle gängigen Betriebssysteme, einschließlich Windows, Linux und macOS, während der unterstützte Satz von Dateisystemen durch die ausgewählte Lizenz oder mehrere gleichzeitig aktivierte Lizenzen bestimmt wird.

img

Gerader und klarer Datenwiederherstellungsprozess

Raise Data Recovery verlangt von dem Benutzer keine zusätzlichen Maßnahmen: das Programm scannt den Speicherplatz und zeigt die allen gefundenen Ordner und die intakten Dateien, die im Dateisystem enthalten sind, sodass Sie auf einem anderen Speichermedium gespeichert werden können.

img

Grundlegende Unterstützung von RAID-Systemen

Die Anwendung hat auch die Fähigkeit, verlorene Dateien von RAID-Systemen der verschiedenen grundlegenden Konfigurationen wiederherzustellen. Die Software rekonstruiert die Struktur eines unbeschädigten RAID-Sets oder eines übergreifenden Volumens und stellt den Speicher für die weitere Datenrettung zur Verfügung.

img

Unterstützung lokalisierter Dateinamen

Raise Data Recovery nimmt zahlreiche Variationen für Dateinamen-Kodierungen an. Das Programm ermöglicht das Festlegen von nicht standardmäßigen Kodierungen, um die Möglichkeit der Anzeige von Dateinamen in verschiedenen Sprachen anzubieten.

Unterstützte Host-Betriebssysteme
Microsoft Windows ®: von Windows XP Service Pack 3 einschließlich Windows XP, Vista, 7, 8, Windows 8,1 bis zu Windows 10, beide 32-Bit und 64-Bit;
Apple macOS: Version 10.7 und neuer;
Debian Linux 6.0 (oder kompatibel) und höher.
Unterstützte Hostcomputer Architekturen
Moderner Intel-kompatibler 32-Bit- oder 64-Bit-Prozessor;
AMD64 (x86-64).
Unterstützte Dateisysteme für die Wiederherstellung
macOS: HFS+, APFS;
Windows: FAT/FAT32, exFAT, NTFS (mit Testeinschränkungen);
Linux: Ext2, Ext3, Ext4, ReiserFS, XFS, JFS (mit Testeinschränkungen).
RAID-Unterstützung
Linux mdadm RAID
Apple Software RAID
Dynamische Datenträger von Windows
Linux LVM
Die meisten NAS-Geräte
Testeinschränkungen
Die kostenlose Testversion hat Einschränkungen beim Speichern von Dateien mit der Größe von mehr als 256 KB, die mithilfe eines Dateisystem-Scannens wiederhergestellt wurden.
Beitreibsystem
Speicherplatz
RAM
Webbrowser
Minimale Konfiguration
eines der unterstützten Betriebssysteme
mindestens 20 MB freier Speicherplatz für ausführbare Software-Dateien
mindestens 1 GB RAM
Linux-Software-Version kann von den meisten modernen Linux-Live-CD laufen
Empfohlene Konfiguration
64-Bit Edition eines der unterstützten Betriebssysteme
über 1 GB freier Speicherplatz für das Programm und temporäre Dateien
mindestens 2 GB RAM und 4 logische Kerne CPU
Standardwebbrowser
Version 8.2
30.06.2020
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 8.2:
* Überarbeitung des Vorgangs von NTFS-Scannen:
- In Teilen von 'roten' Dateisystemen – zur Reduzierung der Speichernutzung;
- Extraktion einiger fehlender Dateisystemstrukturelemente aus der Protokolldatei (Journal);
* Mehrere Fehler, die zu einem Absturz der Software führten, wurden behoben;
* Anzeige von System- / versteckten Dateien ist aktiviert gewesen.

Version 8.0
03.06.2020
Download für Microsoft Windows;
Download für Linux;
Download für macOS;

Was ist neu in Version 8.0:
* Neue Installationsoptionen für macOS und Linux;
* Änderungen in der Softwarelizenzierung:
- Die Einschränkungen beim Speichern der Ergebnisse der 'raw' Datenrettung mit der Testlizenz wurden aufgehoben;
- Die Lizenzoptionen sind auf drei Lizenztypen reduziert (Windows Support Lizenz, macOS Support Lizenz, Linux Support Lizenz);
- Für die Arbeit mit RAID (einschließlich Apple, MDADM, dynamischer Windows-Festplatten usw.) ist jetzt keine separate Lizenz erforderlich;
* Software-Ereignisprotokoll ist hinzugefügt gewesen;
* Erweitertes Anmelden beim Speichern der Scanergebnisse mit weiteren Informationen zu den gespeicherten Dateien und Speichern von Fehlern;
* Fehlerbenachrichtigung für fehlerhafte Blöcke auf Datenträgern;
* Signifikante Optimierung des Scannens von NTFS und HFS+.

Version 6.23
06.02.2020
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.23:
* Die Fehler im FAT-Datenrettungsmodul sind behoben gewesen:
- Überprüfung der Datensatzattribute für die Eingabe des Volumen-Namens ist entfernt gewesen;
- Fehler bei der Rekonstruktion fragmentierter Dateien, wenn die zweite FAT-Tabelle beschädigt ist, ist behoben gewesen.
* Modifiziertes Verfahren zur Klassifizierung von gefundenen MFT-Einträgen aus nicht verknüpften MFT-Chunks.

Version 6.22.2
27.12.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.22.2:
* Fehler beim Schnellscannen von FAT-Dateisystem ist behoben gewesen.

Version 6.22.1
03.12.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.22.1:
* Optimierung der HFS+ Scannen-Ergebnismenge.

Version 6.22
14.10.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.22:
* Optimiertes Erkennungsverfahren für Dateisysteme nach Anzahl der Leseanforderungen;
* Erweiterte Erkennung bestimmter Dateisysteme mithilfe von Sicherungskopien von Superblock.

Version 6.21.3
16.09.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.21.3:
* Spanische Sprache ist für die Benutzeroberfläche hinzugefügt gewesen;
* Fehler beim Lesen älterer HFS-Volumen ist behoben gewesen;
* Zusätzliche Suche nach Ordnernameneinträgen ist für das EXT-Dateisystem hinzugefügt gewesen;
* Update auf PDF-Viewer: Unterstützung von fehlerhaften Dateien mit verschobener Xref-Tabelle ist hinzugefügt gewesen.

Version 6.21.2
19.08.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.21.2:
* Unterstützung von NTFS mit einer Clustergröße von über 64 KB.

Version 6.21.1
27.07.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.21.1:
* Unterstützung des 'unverschlüsselten' Schlüsseltyps für BitLocker ist hinzugefügt gewesen;
* Änderungen am FAT/FAT32-Scannenverfahren:
- Fehler bei der Dateisystemindizierung und bei Dateien mit der Größe Null ist behoben gewesen;
- Bessere Erkennung von Einträger gelöschter Dateien mit asiatischen/OEM-Codierungen;
- Unterstützung für das Duplizieren gelöschter Einträge, wenn sie sich in verschiedenen Ordnern befinden, ist aktiviert gewesen;
* Probleme bei der Wiederherstellung der NTFS-Ordnerstruktur bei aktivierter Indizierung sind behoben gewesen.

Version 6.21
22.07.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.21:
* Umfassende Überarbeitung des Scannenvorgangs von NTFS:
  - Entfernung alter/duplizierter Objekte aus dem Scannen-Ergebnis ist hinzugefügt gewesen;
  - Bessere Verarbeitung verlorener Dateien (mit Deskriptoren aus MFT);
  - Geänderte Prioritäten der Dateinamenverarbeitung;
  - Fehler bei der Wiederherstellung der Ordnerstruktur durch INDX-Einträge ist behoben gewesen;
  - Fehler bei der Wiederaufnahme der Suche und beim Aufrufen der Papierkorbverarbeitung sind behoben gewesen;
  - Unterstützung von Papierkorbindizes mit Version 2 ist hinzugefügt gewesen.
* Portugiesische Sprache ist zur Benutzeroberfläche hinzugefügt gewesen.

Version 6.20.4
03.07.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.20.4:
* Das Scannen von NTFS-Tail ist zur Dateisystem-Indizierungsphase hinzugefügt gewesen.

Version 6.20.3
13.06.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.20.3:
* Überarbeitetes Scannen-Verfahren für ExFAT (für eine bessere Behandlung gelöschter Datensätze).

Version 6.20.2
20.05.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.20.2:
* Unterstützung von "CLOUD" -Reparse-Punkten auf NTFS (Dateien von OneDrive usw.) ist hinzugefügt gewesen.

Version 6.20.1
08.05.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.20.1:
* Das Problem mit der Überprüfung des ExFAT-Stammordners während des Scannenvorgangs ist behoben gewesen.

Version 6.20
29.03.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.20:
* Überarbeitetes LVM-Modul (ist an LVM 2.2 mit DM-RAID angepasst gewesen);
* Update zum eingebetteten Viewer.

Version 6.19
07.01.2019
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.19:
* Wichtige Aktualisierung des Scannenverfahrens von APFS-Dateisystem;
* Update zum eingebetteten Viewer.

Version 6.18.5
22.11.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.18.5:
* Arbeit mit APFS nach nicht ordnungsgemäßem Herunterfahren ist verbessert worden.

Version 6.18.4
20.10.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.18.4:
* Das Problem der Verarbeitung von EXT-Verzeichnissen mit der Blockgröße über 32 KB ist behoben gewesen.

Version 6.18.2
24.09.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.18.2:
* Mehrere Formate sind für RAW-Wiederherstellungsverfahren hinzugefügt worden.

Version 6.18.1
12.09.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.18.1:
* Neue RAW-Formate sind hinzugefügt worden;
* Erkennung der Größe für TIFF-Formate (TIF, NEF, CR2, ARW usw.) für RAW-Wiederherstellung.

Version 6.18
30.08.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.18:
* Datenrettungsprozedur für ExFAT-Dateisystem ist aktualisiert gewesen.

Version 6.17.2
21.08.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.17.2:
* Ein Problem beim Filterung der Scanergebnisse ist behoben gewesen.

Version 6.17.1
19.07.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.17.1:
* Ein Problem mit Lesen von erweiterten EXT-formatierten Volumen (klassische+meta GD) ist behoben gewesen;
* Ein Fehler beim Lesen von großen EXT-Ordnern nach massivem Dateien-Löschen (wenn die gesamten Blocks freigesetzt sind) ist behoben gewesen.

Version 6.16.3
02.07.2018
Version 6.16.2
17.05.2018
Version 6.16.1
03.05.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.16.1:
* Verbesserte Qualität der Datenwiederherstellung von Btrfs-Dateisystem nach der Formatierung;
* Das Problem bei der Rekonstruktion von beschädigtem Stammverzeichnis auf FAT32 ist behoben worden.

Version 6.16
23.04.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.16:
* Weitere Verbesserung von Rekonstruktion des NTFS-Dateisystems nach dem Scan;
* Erheblich verbesserte Wiederherstellung von Apple APFS-Dateisystem.

Version 6.15.2
10.04.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.15.2:
* Verbesserte Rekonstruktion NTFS-Dateisystemstrukturen nach Scannen.

Version 6.15.1
26.03.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.15.1:
* Neue RAW-Camera-Formate (einschließlich neues CR3-Format von Canon) sind dem eigebetteten Betrachter hinzugefügt worden.

Version 6.15
07.03.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.15:
* Behobene Datenwiederherstellung auf FAT mit Dateierstellungsdaten von Null;
* Miniaturansicht für einige Formate von Videodateien ist hinzugefügt worden.

Version 6.14.3
16.02.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.14.3:
* Das Problem mit der Unterstützung kleiner komprimierter Dateien auf Btrfs ist behoben worden;
* Das Problem mit der Anerkennung GPT-Partitionen auf 4К-Block Festplatten ist behoben worden.

Version 6.14.2
22.01.2018
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.14.2:
* Byte-genaue Erkennung der Größe für JPG- und MTS-Formate mit RAW-Wiederherstellung;
* Schlechte JPG-Dateien sind aus den Ergebnisse ausgeschlossen;
* Anzeige von teilweise beschädigten progressiven JPG-Dateien.

Version 6.14.1
21.12.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.14.1:
* Softwarefehler, der beim Umgang mit Ext-Dateisystem mit spezifischen Superblock-Schaden passieren könnte, ist korrigiert worden.

Version 6.14
11.12.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.14:
* Unterstützung des Öffnens von EXT-Dateisystem mit dem Schaden des Gruppendeskriptors.

Version 6.13.2
25.10.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.13.2:
* Die Unterstützung von Apple Software RAID ist behoben worden.

Version 6.13.1
12.10.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.13.1:
* Einige Probleme mit der Qualität von Apple APFS-Dateisystem Scan sind gelöst worden.

Version 6.13
04.10.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.13:
* Mac-Unterstützung ist erweitert mit Apple APFS-Dateisystem.

Version 6.12.2
22.09.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.12.2:
* Die Modifikation auf Scan-Prozedur von FAT32 (im Zusammenhang mit Auto-DVR) ist angewendet worden;
* Einige kleinere Bugs sind behoben worden (im Zusammenhang mit internen Ressourcen Leck).

Version 6.11
28.07.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.11:
* Erweiterte RAW-Wiederherstellungsprozedur für bestimmte Bildformate, die auf TIFF basieren (einschließlich Camera RAW-Fotos);
* Einige Probleme sind behoben worden und die Unterstützung der Camera RAW-Fotos von eingebettetem Betrachter ist erweitert worden.

Version 6.10.1
25.05.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.10.1:
* Option zum Überspringen des Dateisystem-Scans im Assistentenmodus zur Überarbeitung von vorhandenem Dateisystemeinhalt;
* Erweiterte Unterstützung von Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.10
20.04.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.10:
* Unterstützung von HFS+ Hardlinks im Dateisystem-Zugriffsmodus.
* Das Problem mit erweitertem EXT4 (meta_bg) ist gelöst worden.

Version 6.9.5
02.04.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9.5:
* PDF, EXE und einige andere Formate werden jetzt von eingebettetem Betrachter unterstützt.

Version 6.9.4
01.03.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9.4:
* Bug mit Speicherüberlauf in bestimmten Szenarien beim Scannen des Ext4-Dateisystems ist behoben worden;
* Erweiterte Unterstützung von Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.9.3
19.01.2017
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9.3:
* Erweiterte Unterstützung von Camera-RAW-Formate von eingebettetem Betrachter.

Version 6.9.2
07.12.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9.2:
* Bessere Qualität der Datenwiederherstellung auf beschädigtem FAT/FAT32 in bestimmten Szenarien.

Version 6.9.1
26.11.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9.1:
* Bessere Rekonstruktion von gelöschten Daten auf XFS-Dateisystem in bestimmten Szenarien.

Version 6.9
14.11.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.9:
* Großes Update der Datei-Typ-basierte Datenrettung (RAW-Wiederherstellung).

Version 6.8.2
04.11.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.8.2:
* Die Liste unterstützter Formate durch eingebetteten Bildbetrachter (DICOM, Camera RAW) ist erweitert worden;
* Scan-Ergebnis ist jetzt in "Alle Dateien" voreingestellt;
* Andere kleinere Updates.

Version 6.8.1
22.09.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.8.1:
* Unterstützung der automatischen Verbindung zu freigegebenen Netzwerk-Ordnern unter Windows 10;
* Bessere Datenrettungsergebnisse für die nach Typ gefundene Dateien;
* Mehr Foto-Formate werden jetzt durch Dateibetrachter unterstützt.

Version 6.8
08.09.2016
Download für Microsoft Windows;

Was ist neu in Version 6.8:
* Trennung von gelöschten und normalen Daten in den Scan-Ergebnissen;
* Verschiedene Elemente der Benutzeroberfläche sind überarbeitet worden;
* Informativere und übersichtlichere Benutzeroberfläche mit helleren und größeren Schriftarten.

Version 6.7.1
21.07.2016
Version 6.7.0
30.06.2016
Version 6.6.0
13.06.2016
Version 6.5.0
26.04.2016
Version 6.4.2
15.04.2016